Urkundenüberreichung – Beste Markenpräsenz Genuss Region Österreich 2016

v.l.n.r. Margareta Reichstaler (Obfrau Genuss Region Österreich), Kurt und Christine Hoffmann, Bundesminister für Landwirtschaft, Umwelt und Wasser – Andrä Rupprechter

Die besten Wirte Österreichs kommen aus Vorarlberg, Tirol und dem Burgenland

Bundesminister Andrä Rupprechter und GENUSS REGION ÖSTERREICH zeichnen die GenussWirte des Jahres 2015/16 aus – Sonderpreis auch für Niederösterreich

 (Wien, 23.11.2015) Gegen mehr als 1.300 GenussWirte konnten sich die Walserstuba, das Kulinarium im Petersbräu und die Gampe Thaya in drei Kategorien durchsetzen und wurden am vergangenen Freitag in Wien von Bundesminister Andrä Rupprechter und Margareta Reichsthaler, Obfrau der GENUSS REGION ÖSTERREICH, als Bundessieger des Wettbewerbs GenussWirt des Jahres 2015/16 ausgezeichnet.

Dem niederösterreichischen Landessieger, S´Pfandl am Hauptplatz, kam eine ganz besondere Ehre zuteil: Kurt Hoffmann wurde mit seinem Betrieb mit dem Sonderpreis für die „Beste Markenpräsenz“ ausgezeichnet.

Als gastronomische Aushängeschilder der größten Kulinarik-Initiative Österreichs stehen die GenussWirte für Regionalität, Saisonalität und beste heimische Küche. Nur wer diese Werte aktiv in seinen Betrieb integriert und auf höchstem Niveau arbeitet, konnte im Wettbewerb zum GenussWirt des Jahres die Experten-Jury überzeugen.

Höchster Genuss von Vorarlberg bis ins Burgenland

Gute Bundesländerverteilung der  Gesamtsieger:

In der Kategorie „Wirt/Restaurant“  freut sich das burgenländische Kulinarium im Petersbräu von Karlheinz Jung und Francesca Jung-Ferrante über den Bundessieg.

In der Kategorie „Hotel-Restaurant“ setzte sich die Vorarlberger Walserstuba von Jeremias und Bettina Riezler aus der GenussRegion Kleinwalsertaler Wild und Rind durch.

Der Sieg in der Sonderkategorie GenussHütte geht an die Tiroler Gampe Thaya von Daniela und Jakob Prantl aus der GenussRegion Tiroler Grauvieh. Eine zusätzliche Ehre ist die Patronanz der Firma Lohberger, die Geschäftsführer Manfred Huber für die GenussHütte übernommen hat.

Für Bundesminister Andrä Rupprechter sind die österreichischen GenussWirte wichtige Botschafter der heimischen Landwirtschaft: „Unsere Bäuerinnen und Bauern decken täglich den Tisch der Menschen. Durch Initiativen wie ´Schau drauf´ oder GENUSS REGION ÖSTERREICH stärken wir seit Jahren das Bewusstsein der Konsumentinnen und Konsumenten für echte Lebensmittel und heimische Produkte. Die österreichischen GenussWirte wissen die heimische Landwirtschaft zu schätzen, denn sie sind die Basis für Gerichte mit höchster Qualität.“

Besonders stolz auf die neuen Bundessieger zeigte sich auch Margareta Reichsthaler: „Die Auszeichnung als GenussWirt des Jahres 2015/16 ist für unsere Wirte nicht nur eine große Ehre, sondern bringt viel öffentliche Aufmerksamkeit und neue Wertschätzung der Gäste mit sich. Ich möchte unseren GenussWirten des Jahres von Herzen gratulieren und wünsche ihnen stets gut gefüllte Gaststuben!“